"Aus dem Dornröschenschlaf geweckt"

Die Bewerbung der PULS GmbH beim diesjährigen Deutschen Personalwirtschaftspreis schaffte es unter die ersten drei in der Kategorie HR-Organisation. Wie die digitale Transformation des Unternehmens und der HR-Funktion gelingt, schildert Tanja Friederichs, Vice President Human Resources.

HR-Managementberatung 12/2017

Live-Messung von Stromversorgungs-Anwendungsdaten

Wie findet man die optimale Stromversorgung für seine Anwendung? Einen neuen Service zur applikationsspezifischen Auswahl bietet PULS mit der SmartFab Box.

Elektronik 23/2017

Hohe Effizienz in Miniaturform

Mit den DIN-Schienen-Stromversorgungen PIC60 und PIC90 baut PULS die PIANO-Produktfamilie im unteren Leistungsbereich aus. Die kompakten Netzteile werden ab dem ersten Quartal 2018 für 60- und 90-W- Anwendungen verfügbar sein. Ein weiterer Neuzugang ist die 480-W-Stromversorgung PIC480.241D.

elektronik journal 09/2017

Hitzekollaps im Schaltschrank vermeiden

Schaltschränke bekommen durch steigende Packungsdichten schnell Probleme mit der Wärmeabfuhr. Dadurch sinkt die Lebensdauer und Zuverlässigkeit der Komponenten. Stromversorgungen mit hohem Wirkungsgrad sorgen für Entlastung.

A&D 11/2017

Auf dem Weg zur digitalen Fabrik

Überdruchschnittliches Wachstum sowohl hinsichtlich des Umsatzes als auch der Mitarbeiterzahl kennzeichnet für PULS das Jahr 2017. Mit der Akquisition von Etasyn under der Gewinnung eines leistungsfähigen, 30-köpfigen Entwickler-Teams in Wien sieht sich Bernhard Erdl, Gründer, CEO und President der PULS-Gruppe, bestens gerüstet, um nicht nur bis 2020 die Umsatzschwelle von 200 Millionen Euro zu erreichen...

Markt&Technik 44/2017

Neu arbeiten bei PULS - Schaltungsprobleme im Vorbeigehen gelöst

Das Design, die vielen Extras, die Sofaecken und modernen Formen: Man fühlt sich in der neuen PULS-Zentrale eher wie in einem hippen Café als in einer Firma, die Netzteile baut. Was läuft anders im neuen PULS-Büro? Wir fragen nach bei Entwicklungsingenieur Sebastian Lederer und Projektkoordinatorin Elisabeth Widmann.

Markt&Technik 44/2017

Zuverlässige Power für den Blick in den Kosmos

Eines der aktuell ehrgeizigsten Großprojekte der Astrophysik ist das Cherenkov-Telescope-Array-Projekt (CTA). Das Ergebnis wird das größte und genaueste Gammastrahlenobservatorium der Welt sein. Stromversorgungen von PULS spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Markt&Technik 40/2017

Die CP-Serie schafft Platz auf der DIN-Schiene

PULS hat seine CP-Serie um effiziente 120-W- und 480W-Netzteile sowie Stromversorgungen mit integrierter Entkopplungsfunktion zum Aufbau platzsparender, redundanter Systeme erweitert. Zusätzlich ergänzen zertifizierte Medizinversionen das Portfolio.

Trend-Guide Markt&Technik 05/2017

Innovativ wie immer

Der deutsche Stromversorgungshersteller PULS ist seit seiner Gründung durch Bernhard Erdl im Jahre 1980 immer innovativ. Mit den technischen und wirtschaftlichen Leistungen der letzten Monate, erreicht das mittelständische Unternehmen allerdings einen neuen Level in Sachen Innovationskraft und Zukunftsorientierung.

Polyscope 18/2017

Überzeugung kommt vor Nutzenberechnung - Wandel bei PULS

Was bedeutet Transformation für ein mittelständisches Unternehmen wie die PULS GmbH, die weltweit mit knapp 1.100 Mitarbeitern Netzgeräte für die Stromversorgung herstellt? Und welche Rolle spielt in dem Un­ternehmen HR bei der Digitalisie­rung? Diesen und anderen Fragen von Rainer Spies stellt sich Tanja Friederichs, Vice President HR bei PULS. Aus ihren Antworten wird deutlich, dass die Rolle von HR nicht vor­
definiert ist.

PERSONALFÜHRUNG 09/2017

Blick hinter die Milchstrasse

Extrem energiereiche Gammastrahlen, die «very high energy gamma rays», sind Informationsträger von inter- und extragalaktischen Objekten. Im Rahmen des CTA-Projekts beteiligt sich das Physik-Institut der Universität Zürich mit mehreren internationalen Partnern an der Entwicklung und dem Bau einer Kamera für das mittlere Teleskop. Dabei spielen Stromversorgungen eine wichtige Rolle.

Polyscope 10/2017

Redundanzmodule & Hot-Swapping - Effiziente Mosfet-Technologie

Redundanzmodule garantieren eine zuverlässige Systemverfügbarkeit, auch beim Ausfall eines Netzgeräts. Die Entkoppelungsdioden im Modul sorgen jedoch für hohe Verluste in Form von Wärme und einen großen Spannungsabfall. Mosfet-Technologie soll dafür die Lösung bieten.

A&D 1+2/2017

Stromversorgungen für die Bahn

Bewährte Industrietechnologie auf der Schiene - Bahnreisende und Pendler wünschen sich von der Bahn vor allem eines: Zuverlässigkeit. Diese Erwartungshaltung wird von der Bahn auch an ihre Zulieferer weitergegeben, bis hin zu den Herstellern einzelner Komponenten - wie zum Beispiel von Netzgeräten für die Stromversorgung.

elektronik industrie 12/2016

Keine industrielle Revolution ohne Netzteil

Bei der vierten industriellen Revolution ist die effiziente Stromversorgung von Systemen sicherlich einer der erfolgsentscheidenden Faktoren. Bernhard Erdl, Geschäftsführer, Chef-Entwickler und Gründer von PULS erklärt, weshalb ohne Netzteile grundsätzlich gar nichts mehr geht.

A&D 11/2016

Coole Stromversorgung

ANLAGENVERFÜGBARKEIT - Beim Design einer neuen Stromversorgung fließt ein großer Teil der Entwicklungsarbeit in die Minimierung der Verlustleistung in Form von Wärme. Doch wie macht sich dieser Aufwand eigentlich in den Schaltschränken der Anwender bemerkbar?

automation 05/2016

Value-Add-Stromversorgungen - Das 80-20-Prinzip

Die Elektronikindustrie erwartet von SMT-Bestückungsautomaten Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und höchste Flexibilität - Attribute, die auch bei den Value-Add-Systemlösungen von PULS im Fokus stehen. Maßgerechte Stromversorgungen vereinen dabei die Vorteile von Standard- und kundenspezifischen Netzgeräten in sich.

Markt&Technik 40/2016

Effizienter Redundanzbetrieb für Netzgeräte

Redundanzmodule garantieren eine zuverlässige Systemverfügbarkeit, auch beim Ausfall eines Netzgeräts. Die Entkopplungsdioden im Modul sorgen jedoch für hohe Verluste in Form von Wärme und einen großen Spannungsabfall. Der Hersteller PULS ersetzt die Dioden deshalb durch effiziente Mosfets. Darüber hinaus erhalten die Redundanzmodule weitere hilfreiche Features.

etz 04/2016

Lebenserwartung von Stromversorgungen

Was MTBF und Lebensdauer über die Zuverlässigkeit aussagen. Die Begriffe 'MTBF' und 'Lebensdauer' werden häufig verwechselt oder als Synonyme betrachtet. Tatsächlich haben sie jedoch unterschiedliche Bedeutungen. Um die Zuverlässigkeit einer Stromversorgung zu beschreiben, benötigt man beide Größen.

elektronik informationen 01/2016

Wirkungsgradbestimmung von Stromversorgungen: Kleiner Unterschied - große Wirkung

Durch effiziente Stromversorgungen kann der Anwender viel Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Aber kann er sich auf die Datenblattinformationen und Aussagen der Hersteller zum Wirkungsgrad wirklich verlassen? Es lohnt sich, die Angaben zu hinterfragen. Doch worauf ist dabei zu achten?

Elektronik Power November 2015

PULS optimiert in enger Zusammenarbeit Stromversorgung CPS20.241 für WIN G&D - Ohne Mucken zur See

Für die Ansteuerung eines Zweitaktantriebs in Frachtschiffen optimierte Puls in enger Zusammenarbeit mit Winterthur Gas & Diesel eine seiner Stromversorgungen. Dabei übertrafen sich die Beteiligten selbst. Die an die Applikation angepasste CPS20.241 verwies bei den HALT-Tests die Produkte des Wettbewerbs deutlich auf die Ränge.

megalink 10.15

PULS geht auf die Schiene

PULS erweitert die Einsatzfelder für seine Stromversorgungen. Nachdem die Münchner im vergangenen Herbst erstmals eine Serie fürs mittlere Marktsegment vorstellten, folgen mit der DIN-Railway-Reihe nun Lösungen für die Schiene. Diese umfasst drei neue DC/DC-Wandler sowie je zwei modifizierte ein- und drei-phasige Stromversorgungen.

megalink 03.15

Die Hitze ist (d)ein Feind

STROMVERSORGUNGEN Galt bei DIN-Schienen-Stromversorgungen bis vor Kurzem noch ein Wirkungsgrad von 94 Prozent als State-of-the-Art, ist es PULS nun gelungen, die Grenze auf über 95,2 Prozent anzuheben - Weltrekord für ein 240-Watt-Netzteil.

Automation 06/2015

 

 

Interview mit Bernhard Erdl, PULS: "Das Netzgerät kommt zum Schluss!"

Energiewende, voranschreitende Digitalisierung und Internet der Dinge - über diese Trendthemen und deren Auswirkungen auf Netzgeräte sprach Elektronik-Redakteurin Andrea Gillhuber mit Bernhard Erdl.

Elektronik 18/2015

Forschung & Entwicklung - Technologiesprung

Kompaktere und zuverlässigere Netzteile zum Nutzen der Anwender sind die obersten Ziele der Spezialisten bei PULS. Ein sehr hoher Wirkungsgrad ermöglicht dies. Die neue Serie CP10 hat laut PULS weltweit den höchsten Wirkungsgrad und die kleinsten Abmessungen in dieser Geräteklasse und steigert so nochmals die Lebensdauer und MTBF. Vielfältige Zusatzfeatures erlauben den komfortablen Einsatz in einer Fülle von Anwendungen.

Konstruktion & Entwicklung 06/2015

Des Geschäftsführers neuestes Instrument

Im Herbst stellte PULS ihre neue Stromversorgungs-Serie PIANO vor. 200 Tage später wollte A&D wissen, wie die neue Reihe ankommt. Geschäftsführer Bernhard Erdl stand Rede und Antwort.

A&D 06/2015

PULS auf der 2-Milliarden-Baustellen - 300 Notrufstationen sorgen für Sicherheit

Das dem Kanton Glarus und der Axpo AG gehörende Kraftwerk Linth-Limmern wurde zwischen 1957 und 1968 erbaut. 2009 erfolgte eine erste Erweiterung. Im Rahmen des Projekts Linthal 2015 kommt ein weiteres Pumpspeicherwerk hinzu. Für den sicheren Betrieb, der in diesem 2-Mrd.-Projekt eingesetzten 300 Notrufstationen, sorgen Stromversorgungen und Netzgeräte von Puls.

Polyscope 08/2015

Was macht schon ein Prozent aus?

Als Schlüsselparameter wirkt sich der Wirkungsgrad auf viele andere Kenngrößen einer Stromversorgung aus. Darunter fallen Baugröße, Gewicht, Lebensdauer und Temperaturverhalten. Daher ist eine Steigerung von 94% auf 95% nur ein kleiner Schritt für die Effizienz, aber ein großer Sprung bei vielen anderen Parametern.

Design&Elektronik 02/2015

Interview mit Bernhard Erdl, Geschäftsführer PULS:
„In China hat die Ingenieurkultur einen viel höheren Stellenwert"

Puls brachte im letzten Jahr eine speziell für China entwickelte Netzgeräteserie  auf den Markt. Elektronik-Redakteurin Andrea Gillhuber sprach mit Inhaber Bernhard Erdl über asiatische und westliche Marktbedürfnis­se und den Stellenwert von Ingenieurskunst.

Elektronik 05/2015

Rekord in der 240-W-Klasse
Kompakte und zuverlässige Netzteile zum Nutzen der Anwender sind die obersten Zie­le der Entwickler bei Puls. Mit einem hohen Wirkungsgrad lassen sich diese Anforde­rungen erfüllen. Die neuentwickelte Serie CP10 hat nach Herstellerangaben aktuell den höchsten Wirkungsgrad und die geringsten Abmessungen in dieser Geräteklasse. Bei der Entwicklung ließen sich Lebensdauer und MTBF noch einmal steigern. Vielfälti­ge Features erlauben den komfortablen Einsatz in einer Fülle von Anwendungen.

elektro Automation 03/2015

Bewährte Industrietechnik - jetzt auf der Schiene

Stromversorgungen für die Bahn. Nach Bahnnormen spezifizierte Stromversorgungen sind oft nach alten Topologien aufgebaut. Meist besitzen sie nicht die heute möglichen Eigenschaften - kleine Bauform, hohen Wirkungsgrad, komfortablen Verpolschutz und Speicherzeit. Auf einer Plattform für industrielle Großseriengeräte sind nun neue Gerätevarianten für Bahnanwender entstanden.

EL-info Elektronik Informationen 01/2015