Hutschienen-Netzteil mit IO-Link-Schnittstelle

Erhalten Sie Echtzeitinformationen zu Leistungs-, Temperatur- und Zustandsdaten über IO-Link direkt von Ihrem Netzteil.

Das erste Hutschienen-Netzteil mit einer integrierten IO-Link-Schnittstelle: DIMENSION QT40.241-B2

Das erste Hutschienen-Netzteil
mit integrierter IO-Link-Schnittstelle

Die Stromversorgung sitzt an einem zentralen Knotenpunkt im System. Hier fließt mehr als nur Strom. Ein Netzgerät erfasst zahlreiche Echtzeitinformationen, die für den Betreiber und auch Hersteller der Anlage äußerst interessant sind.

Diese Daten können bei der Steigerung der Anlagenverfügbarkeit und der Senkung der Wartungs- und Betriebskosten helfen. Die Stromversorgung hat somit das Potential – parallel zu ihrer Funktion als Wandler – auch als Sensor zu fungieren und damit einen wichtigen Beitrag zum Industrial Internet of Things (IIoT) zu leisten.

Mit dem DIMENSION QT40.241-B2 bringt PULS die erste dreiphasige DIN-Schienen-Stromversorgung (24V / 40A) auf den Markt, die diese Systemdaten den Anwendern über eine I/O-Schnittstelle zugänglich macht.

Bewährte Netzteil-Technologie
mit neuem IO-Link Feature

Neue Vernetzungsfunktion
 

  • IO-Link v1.1 (IEC 61131-9)
  • 4-poliger M12-Steckverbinder
  • Übertragungsgeschwindigkeit: COM 3
    (< 230,4kBaud)
  • Integrierter nicht-flüchtiger Speicher

Bewährte Wandlerfunktion
 

  • 3-Phasen | 960W | 24V, 40A
  • 95,3% Wirkungsgrad und 110mm Baubreite
  • + 50% BonusPower für 5s
  • 100A für 10ms zum zuverlässigen Auslösen von Sicherungen
  • Aktive PFC (Oberwellenkorrektur)
  • Volle Leistung zwischen -25°C und +60°C

Bereits zum Marktstart
ausgezeichnet


Das Manufacturing Leadership Council des Beratungsunternehmens Frost & Sullivan sucht nach Innovationen, die zur Digitalisierung in der Fertigungsindustrie beitragen.

Im ersten Quartal 2018 stellte PULS das QT40.241-B2 deshalb der Jury vor. Die Gremiumsmitglieder prüften intensiv, welchen Mehrwert die Stromversorgung für Fertigungsunternehmen bietet und waren von der anwendernahen PULS-Strategie überzeugt.

So wurde das QT40.241-B2 noch vor dem offiziellen Marktstart mit dem renommierten Manufacturing Leadership Award ausgezeichnet.

Wertvolle Informationen
direkt aus Ihrer Anwendung

ON DEMAND
Azyklische Parameter

Statische und dynamische Geräteinformationen sowie Ein- und Ausgangsparameter können jederzeit über den Master abgefragt werden. 

Geräteinformationen (statisch)
Herstellername
Produktname
Seriennummer
Hardware und Firmware Revisionstand

Geräteinformationen (dynamisch)
Laufzeit des Geräts
Verbleibende Lebensdauer
Temperatur des Luftstroms

Eingangsparameter
Transientenzähler
Eingangsspannung

Ausgangsparameter
Ausgangsspannung
Auslastung in %

PUSH
Zyklische Parameter

Der Ausgangsstrom zählt zu den zyklischen Prozessdaten und wird vom QT40.241-B2 alle 2ms an den IO-Link-Master kommuniziert.

Ausgangsstrom (alle 2ms)

PUSH
Events

Events können Warnungen oder Fehlermeldungen sein, wie z.B. eine zu niedrige bzw. zu hohe Eingangsspannung, eine Überlast oder zu hohe Temperaturen.

DC-Warnung
Bonus Power
Überlast
Zu hohe Temperatur
Zu hohe Eingangsspannung
Zu niedrige Eingangsspannung
Netzteilausfall
Vorbeugende Wartung fällig

WRITE
Remote-Funktionen

Der Anwender kann die Ausgangsspannung über die Konfigurationssoftware einstellen und das Gerät aus der Ferne ein- bzw. ausschalten.

Netzteil einschalten
Netzteil ausschalten
Ausgangsspannung einstellen

Gründe für IO-Link als
Kommunikationsprotokoll

Zuverlässig

Der Bauteilaufwand für eine IO-Link-Schnittstelle im Netzteil ist – im Vergleich zu komplexeren Kommunikationsprotokollen – relativ gering. Das bringt Vorteile mit sich: Aufgrund der niedrigen Anzahl an zusätzlichen Bauteilen bleibt der MTBF-Wert (Mean Time Between Failures) des QT40.241-B2 konstant hoch. Die MTBF liegt bei 678.000 Stunden und steht für die Zuverlässigkeit und damit Ausfallsicherheit des Geräts. 

Anwenderfreundlich

IO-Link wurde als anwenderfreundliche Plug-and-Play-Lösung ausgelegt. Die Installation und Bedienung sind unkompliziert und lassen sich kostengünstig realisieren. Für die Verkabelung der Schnittstelle genügen standardisierte, ungeschirmte IO-Kabel. Zudem ist die Kompatibilität mit allen gängigen Feldbus- und Automatisierungssystemen gegeben, was den flexiblen Einsatz ermöglicht.

Sicher

IO-Link gilt als sehr robust und verfügt zudem über einen hohen Grad an Sicherheit. Industrienetzteile sind oftmals den rauen Umgebungen der unteren Automatisierungsebene ausgesetzt und müssen zugleich vor Manipulation von außen geschützt werden. Für diesen Einsatz hat sich die Datenübertragung über IO-Link bewährt. 

Mehr Informationen zu IO-Link

Einbindung des QT40
in ein bestehendes IO-Link-System


IO-Link wurde entwickelt, um die Signale der Sensoren und Aktoren (IO-Link Devices) aus der Feldebene abzurufen. Über einen IO-Link-Master werden diese in das jeweilige Feldbussystem eingespeist und an das Automatisierungssystem übertragen.

Die Kombination aus Feldbus und IO-Link ermöglicht somit eine durchgängige Kommunikation über alle Ebenen hinweg. IO-Link ist ein offener Standard, der mit allen gängigen Feldbus- und Automatisierungssystemen kompatibel ist. Das ermöglicht einen flexiblen Einsatz.

Für die Einbindung des QT40.241-B2 in ein bestehendes IO-Link-System ist lediglich eine Verbindung mit dem IO-Link-Master notwendig. Hierfür werden standardisierte, ungeschirmte IO-Kabel genutzt. Die Installation und Bedienung sind somit unkompliziert und lassen sich kostengünstig realisieren.

Ihre Vorteile
auf einen Blick

Kosten und Zeit
sparen

 

  • Bedarfsorientierte, vorbeugende Wartung
  • Automatisierte Parametrierung beim Gerätetausch
  • Vermeidung von Stillstandzeiten
  • Verbesserte Auslastung der Anlage

Kundenservice
verbessern

 

  • Schnelle Analyse und Reaktion im Fehlerfall
  • Analyse der Netzqualität

Machine Learning
ermöglichen

 

  • Automatische Erkennung von Verschleiß durch digitale Lastprofile
  • Vermeidung von Big-Data-Problemen (Inkompatibilität, Inkonsistenz, etc.) durch Strom als Datenquelle

Kontaktieren Sie PULS
für eine persönliche Beratung

PULS Headquarter

Telefon: +49 89 9278 0

E-Mail: info@pulspower.com