ECHA SCIP-Datenbank

Unternehmen, die Erzeugnisse mit Stoffen der Kandidatenliste (SVHC) liefern und auf dem EU-Markt in Verkehr bringen, sind verpflichtet, der ECHA Informationen zu diesen Erzeugnissen bereitzustellen. 

Das bedeutet:

  • Seit 5. Januar 2021 übermittelt PULS die SVHC-Informationen über die SCIP-Datenbank an die ECHA, falls Produkte der Marke PULS SVHCs enthalten. 
  • Für alle seine Standardprodukte, die REACH-SVHC-Stoffe enthalten, hat die PULS GmbH die dafür notwendigen Informationen zeitnah in der sogenannten SCIP-Datenbank der EU hinterlegt. PULS erfasst die SCIP-ID für das jeweilige Standardgerät in der produktbezogenen M-DoC (Material-Konformitätserklärung)
  • Kunden, die PULS-Standardprodukte innerhalb der Europäischen Union in Verkehr bringen, können dieser SCIP-ID dazu verwenden, ihre eigenen SVHC-Daten in der ECHA-SCIP-Datenbank zu hinterlegen.

Seit dem 15. September 2021 hat die ECHA den Zugang zu den eingestellten SVHC-Daten freigeschalten. Sie können nun die, von PULS hinterlegten, SVHC-Daten abrufen.

Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und geben Sie unter Article Identity/Identifier die entsprechende PULS Artikel-Nr. ein.