Elisabeth Widmann im »Women in Tech« Interview mit Markt&Technik

Elisabeth Widmann ist Projektkoordinatorin bei PULS. Im Interview mit Corinne Schindlbeck von der Markt&Technik beschreibt sie ihren spannenden Werdegang im Unternehmen: von der Auftragsbearbeitung, über das Elektrotechnik-Diplom während der Elternzeit bis zur Projektkoordination im R&D-Team.

Bei PULS entdeckte Elisabeth vor mehr als 25 Jahren ihre wirkliche, berufliche Leidenschaft: Elektrotechnik. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie bereits eine abgeschlossene kaufmännische Lehre in der Tasche. Diesen klassischen Ausbildungsweg hatte sie gewählt, da nach ihrem Schulabschluss ein Elektrotechnikstudium für Frauen überhaupt nicht zur Wahl stand, erklärt sie im Interview.

Mit ihrem neuen Ziel klar vor Augen und der notwendigen Unterstützung durch Familie, Kollegen und das Unternehmen ging sie das Projekt Fernstudium an. Heute ist Elisabeth Projektkoordinatorin im Bereich Forschung & Entwicklung bei PULS und ein echtes Vorbild für Frauen im Bereich Elektrotechnik.

Elisabeth ermutigt junge Frauen gezielt diese technische Laufbahn einzuschlagen und in der Elektrotechnik durchzustarten:

»Wir müssen es schaffen, dass "Ingenieur" ein ebenso normaler Beruf für Frauen ist wie für Männer. Wichtig ist dabei auch immer zu bestätigen, dass sie gut sind und dass sie es können. Und man darf auch ruhig von Mädchen etwas erwarten.«

Hier lesen Sie das komplette Interview mit Elisabeth Widmann auf elektroniknet.de:
»Ich würde wieder die Stromversorgung wählen«

Hier sehen Sie aktuelle Karrieremöglichkeiten bei PULS:
Zu den Stellenangeboten

Elisabeth Widmann von PULS im "Women in Tech"-Interview mit der Markt&Technik.