Interview - PULS-Prüflabor in Chemnitz erneut von UL zertifiziert

Die erneute Zertifizierung des PULS-Prüflabors in Chemnitz ist eine Bestätigung der Kompetenz und Professionalität unseres Teams vor Ort. Bei dem jährlichen Audit werden die Prozesse im Labor, die Prüfeinrichtungen und die Fachkenntnis der Mitarbeiter genau geprüft.

Das PULS-Prüflabor ist damit gemäß des Data Acceptance Programmes von UL zugelassen und  die Prüfergebnisse unseres Labors werden von UL bei den notwendigen Zulassungen voll akzeptiert. Getrennte und zeitraubende externe Prüfungen unserer Hutschienen Netzteile sind dadurch nicht mehr nötig.

Doch welche Vorteile entstehen eigentlich für unsere Kunden durch die Teilnahme von PULS am Data Acceptance Programme und die damit verbundene jährliche Auditierung?

Ein kurzes Interview mit Mario Diener, Teamleiter im Prüflabor, gibt Aufschluss.

Welcher konkrete Nutzen entsteht durch die regelmäßige UL-Zertifizierung des PULS-Prüflabors  für unsere Kunden?

Mario Diener: Die Hauptaufgabe unseres Prüflabors in Chemnitz ist der Nachweis der Gerätesicherheit gemäß den einschlägigen Normen und Anforderungen. Durch die regelmäßige Zertifizierung des Labors haben unsere Kunden den Vorteil, dass die Qualität dieses Nachweises hervorragend ist. Neben der Bestätigung der absoluten Korrektheit der Prüfungen sind unsere Spezialisten mit jeder Feinheit der Normen vertraut. Auch wenn die Normen nicht so oft geändert werden, so werden doch die Interpretation und die Prüfanforderungen immer wieder verschärft und da ist es gut, dass unsere Spezialisten immer Up-to-Date sind.

Die UL-Zertifizierung hat für Nordamerika ein besonderes Gewicht. Welche Bedeutung hat das UL-Siegel für die europäischen Anwender von PULS-Produkten?

Mario Diener: Sehr viele Anwender exportieren ihre Endprodukte in diesen Raum und da ist eine UL-Zulassung der Einzelkomponente „Stromversorgung“ äußerst hilfreich beim Marktzugang. Für die nicht dorthin exportierenden Anwender ist eine UL-Zulassung eine zusätzliche Bestätigung der Sicherheit und sie halten sich die Türe offen, falls sie später doch einmal nach Nordamerika exportieren wollen.

Welche Vorteile bringt die Teilnahme am Data Acceptance Programme für die Entwicklungsphase mit sich?

Mario Diener: Für unsere Entwickler ist es sehr hilfreich eine entwicklungsbegleitende Beratung zu erhalten und das geht mit einem internen Team viel besser, als mit externen Dienstleistern. Die Wege sind kürzer und man kommt schneller zu Ergebnissen. Schon in der Konzeptphase sind unsere Sicherheitsspezialisten in die Entwicklung mit einbezogen und auch spezielle Fragen zur Normauslegung werden unkompliziert beantwortet. Unsere Ingenieure im Prüflabor stehen in sehr engem Kontakt mit den UL-Projektingenieuren und können Fragen direkt klären. Erstdesigns sind bei PULS somit in der Regel fehlerfrei und können schnell zugelassen werden können.

Vielen Dank Herr Diener für das kurze Update!
 

[Translate to Germany:] PULS UL Certification