White Paper: Stromversorgungen nach IEC / UL 61010-2-201 prüfen

Die USA sind bestrebt, eigene Normen aufzugeben und sich an internationalen Standards zu orientieren. Dieser Schritt führt zur Ablösung der veralteten UL 508 durch die IEC / UL 61010-2-201.

PULS reagiert frühzeitig auf diese aktuellen Entwicklungen und darf seine Produkte im eigenen Prüflabor bereits nach dieser Norm prüfen.

Der Ersatz von nationalen Normen durch internationale Standards vereinfacht den Prozess einer globalen Produkteinführung. Sowohl Anwender als auch Hersteller profitieren von modernisierten Sicherheitsbestimmungen, geringeren Kosten und einem deutlich schnelleren Markteintritt.

Bei der IEC / UL 61010-2-201 handelt es sich um Sicherheitsanforderungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte. In diesen Geltungsbereich fallen auch Stromversorgungen für industrielle Anwendungen.

Das PULS-eigene Prüflabor in Chemnitz ist seit August 2018 berechtigt, Prüfungen nach dieser Norm durchzuführen und auf kurzem Weg bei UL zur Zertifizierung einzureichen.

Mehr Informationen erhalten Sie in unserem White Paper:

Kurzversion

Vollversion

PULS prüft seine Stromversorgungen bereits nach IEC / UL 61010-2-201.