Bahnanwendungen

PULS Hutschienen-Netzteile erfüllen Bahnnormen und setzen neue Maßstäbe.

PULS hat als Technologieführer die Hutschienen Netzteile für Industrieanwendungen perfektioniert. Auf Basis dieser Expertise bietet das Unternehmen mit der Produktserie DIN-RAILway seit 2014 optimierte Stromversorgungen für Bahnanwendungen an.

Die kompakten und langlebigen Schaltnetzteile bringen die Vorteile der bewährten Industrietechnik auf die Schiene. Sie verfügen über den höchsten Wirkungsgrad und sind dank der Federkraftklemmen und der schutzlackierten Leiterplatten äußerst unempfindlich gegenüber Stößen und Umwelteinflüssen. Die Stromversorgungen erfüllen die strengen Vorgaben der Bahn und bleiben zugleich der PULS-Maxime treu: Keine Kompromisse in Bezug auf Qualität, Zuverlässigkeit, Baugröße und Leistungsreserven.

PULS Schaltnetzteile erfüllen und übertreffen Bahnnormen

Die DIN-RAILway-Serie ist nach der Norm EN 50155 für elektronische Einrichtungen auf Bahnfahrzeugen sowie nach den folgenden Vorgaben zertifiziert:

  • Schock und Vibration: EN 61373 klassifiziert nach Cat. 1, Class B. Die Schaltnetzteile dürfen im Fahrzeugkasten, auf dem Dach und im Unterflurbereich verbaut werden.
  • EMV: EN 50121-3-2. Die störungsarme Schaltungstopologie beweist eine hohe EMV-Festigkeit.
  • Brandschutz: EN 45545-2 klassifiziert nach Hazard Level HL3. Die Stromversorgungen sind nicht vergossen und verfügen somit über eine geringe Brandlast.
  • Netzausfallüberbrückung: EN 50155. Die Netzausfallüberbrückungszeit der Geräte übertrifft den geforderten Wert um 100 %.

PULS DIN-RAILway Schaltnetzteile sind konvektionsgekühlt, einsetzbar bei Temperaturen von bis zu -40°C, mit vibrationsresistenten Federkraftklemmen ausgestattet, sehr kompakt, extrem leicht, schutzlackiert und für den höchsten Wirkungsgrad optimiert.

Anwendungen in Schienenfahrzeugen und an der Strecke

  • Zentralversorgung
  • Klimatechnik
  • Zugkommunikation
  • Infotainment
  • Stellwerkstechnik
  • Zugsicherung

Anwendungsbeispiel

Bild Anwendungsbeispiel Bahn

SBB (Schweizerische Bundesbahn)

PULS Hutschienen-Netzteile werden in der Schweiz in ca. 800 Schaltschränken entlang der Bahnstrecken eingesetzt. Die elektronischen Systeme in den Schränken werden für die Kontrolle der Leitungstrassen benötigt.

SBB war von unserem schnellen Technischen Support beeindruckt. PULS pflegt eine sehr enge Zusammenarbeit mit den Anwendern, die in innovativen Lösungen mündet. In diesem Anwendungsbeispiel musste unter anderem ein spezielles Sicherheitszertifikat erbracht werden, um die Anforderungen für 50Hz und 16,7Hz (mit Standardgeräten) zu erfüllen.

Ein weiteres Entscheidungskriterium war die lange Verfügbarkeit der eingesetzten PULS-Produkte. So können auch in vielen Jahren noch Geräte des selben Typs problemlos nachbestellt werden. Selbstverständlich war auch der Preis ein entscheidender Faktor. Die Lösung von PULS ist deutlich kosteneffektiver als die zuvor von der SBB genutzte Variante eines konkurrierenden Anbieters.